Für Entwickler und auch STFW Java-lerner, gibt es bei Facebook Programmier-Puzzels zum lösen. Dabei gibt es verschiedene Schwierigkeitsstufen. Seine Lösung zu einem Puzzle muss wie folgt abgegeben werden:

All submissions must execute in a *NIX type environment (sorry, no
Windows specific solutions are accepted). You are not guaranteed any
libraries or plugins beyond what is part of the language/interpreter
itself. The following languages are accepted:

  • GNU C/C++ 4.2.3
  • Ericsson Erlang 5.5.5
  • GHC Haskell 6.8.2
  • Sun Java 1.5.0_15
  • INRIA OCaml 3.10.0
  • Perl 5.8.8
  • PHP 5.2.4
  • Python 2.5.2
  • Ruby 1.8.6

Danach die Lösung an {0xFACEB00C>>2 in decimal}@facebook.com senden und auf eine positive Antwort des Puzzle-Master hoffen.
Tipp : Wikipedia
(Wer jetzt nicht selbst auf die Mailadresse kommt, schaut sich einfach mal das Profil des Puzzlemaster an, einfach auf Info klicken)

Eine alternative zu TeamViewer parallel mit OSX VNC. Der VNC Server der in OSX integriert ist erlaubt nur ein Port. Mit OSXVNC aus dem Darwin Projekt kann ich unter jedem User einen eigenen VNC Server mit eigenem Port starten. So kann zB. ein Multi-User OSX aufgebaut werden, ähnlich Terminal-Sessions. Den dafür nötigen Multi-Logon haben ich hier beschrieben.

Name: osxvnc

Version: 3.0


Category: aqua vnc


Homepage: http://www.redstonesoftware.com/vnc.html


Maintainers: ryandesign


fetch.type cvs


cvs.root :pserver:anonymous osxvnc.cvs.sourceforge.net:/cvsroot/osxvnc


cvs.module OSXvnc


cvs.tag V[strsed ${version} {g/./_/}]


worksrcdir OSXvnc




Description: a full-featured VNC server (formerly OSXvnc)




Long Description: Vine Server (formerly OSXvnc) is a
full-featured VNC server for Mac OS X providing remote access to the
GUI, keyboard and mouse using any VNC client.


Ist mir schon zweimal passiert, dass mein Adressbuch sich zwar öffnen lies, aber nicht mehr reagiert. Hier ist beschrieben warum das so ist und auch eine mögliche Lösung. Ich hab den Eintrag sicherheitshalber kopiert falls es wieder einmal passieren sollte. Den Original Eintrag gibt es hier. Ist übrigens von der Website des Hersteller des tollen OS X Programm „Little Snitch„. Mit Little Snitch kann ich für jedes Programm individuell bestimmen ob und auf welche Seiten / Server es im Internet zugreiffen darf. Kann ich an dieser Stelle jedem empfehlen. 🙂

When your address book contains a smart group whose condition refers to “any group”, Address Book will stop working properly. You will get lots of error messages in the Console:

2008-09-16 09:47:33 Address Book[2689] *** -[NSCFArray insertObject:atIndex:]: attempt to insert nil

and applications that attempt to access the address book data will crash.For example, if you have a smart group with the condition Card is not member of any group:

any-group

you will get into troubles after upgrading to Mac OS X 10.5.5.

How to avoid this problem

  1. If you haven’t yet upgraded to 10.5.5, delete the corresponding smart group before you upgrade.
  2. If you are already running 10.5.5, do not create any smart group that refers to “any group”.

How to fix this problem

If you’ve already upgraded to 10.5.5 and find yourself suffering from this bug, things are a bit more complicated. You cannot simply delete the affected smart group, since Address Book won’t run properly due to this bug.

Solution 1

Although Address Book refuses to accept user input, it still seems to be possible to interact with Address Book via AppleScript.

Launch the Script Editor application (which is located in /Applications/AppleScript), and enter the following script:

tell application "Address Book"

delete (first group whose name is "My Smart Group")

end tell

Replace „My Smart Group“ with the actual name of the problematic smart group (but keep the surrounding quotes). Now run the script, then quit and restart Address Book. The problematic smart group should be gone, and Address Book should work properly again.

Solution 2

An alternative solution how to delete a problematic smart group from Address Book has been posted at http://forums.macosxhints.com/showthread.php?t=91133.

ZABBIX ist ein Fork des bekannten Systemüberwachungstool Nagios. ZABBIX wird anscheinend von einer regen Community gepflegt. Ich wollte mir eigentlich zuerst OpenNMS anschauen, nun werde ich wohl ZABBIX und OpenNMS am besten in einem Direktvergleich gegenüberstellen. Dieser Beitrag einfach als Notiz zu diesen zwei Tools die ich noch genauer anschauen werde.
Ich hab da auch schon ein konkretes Projekt (Diplomarbeit EKT07) im Hinterkopf.

Bluebear hat die Beta-Version 0.4 von Kodiak, einem plattformunabhängigen (Adobe AIR) Verwaltungstool für virtuelle Maschinen veröffentlicht. Das Ziel ist, VM’s von Xen, VMware und Hyper-V (Microsoft) in einer Anwendung zu verwalten und überwachen. Dazu stellt Kodiak die Server und VM’s als Wolke dar. Durch diverse graphische Helfer soll ein „Cloud“-Gefühl entstehen. Am besten die Screenshots anschauen und die Beta ausprobieren.

Hier gehts zum Video und hier zu den Screenshots

In VMware Fusion kann im gegensatz zu VMware Workstation die Netzwerk-Konfiguration NICHT über das GUI geändert werden. Standardmässig wird vmnet 0, vmnet1 und vmnet8 erstellt (Bridge, NAT, DHCP – ich glaub in dieser Reihenfolge…egal). Wer jetzt zB. auch noch seinen Airport Adapter oder weitere Netzwerkschnittstellen nutzen möchte kann mit folgendem Script aus dem VMware Forum eine erweiterte Konfiguration vornehmen.
http://communities.vmware.com/docs/DOC-8013

Dazu ist es danach nötig, die VMware Maschinenkonfigurationen mit einem Tool zu bearbeiten, um die zusätzlichen Netze bekannt zu machen. Dazu gibt es einen Beitrag hier und ein entsprechendes Tool.

Hab ich beim surfen entdeckt. NimbleKit ist eine Erweiterung für xCode, die Entwicklungsumgebung von Apple um für den Mac oder das iPhone Applikationen zu entwickeln. Weil dies normalerweise in Object-C geschieht und (noch) nicht jeder dieser Sprache mächtig ist, gibt es NimbleKit. Es erlaubt native iPhone Applikationen zu erstellen, die aus HTML und Javascript bestehen. Ausserdem bietet NimbleKit eine Menge Javascript Funktionen um auf das System des iPhone zuzugreifen. Damit ist es möglich auf die Kamera, den Bewegungssensor oder ähnliches zu reagieren. Das ganze ist kostenpflichtig. Ausserdem habe ich in einigen Beiträgen gelesen, dass es sein könnte, das Apple Anwendungen die mit einem „Framework“ erstellt worden sind nicht in den App-Store aufnimmt. Ich werde das Programm sicher einmal testen.

xcode

Ich habe lange eine Möglichkeit gesucht, das bei OSX sich der erste User automatisch anmeldet und danach per „Fast User Switch“ ein weiterer Benutzeraccount geladen wird. In diesem Beitrag bin ich fündig geworden.
Warum das Ganze? Zuerst meldet sich der User „Server“ an und startet seine Programme (TeamViewer, VPN, VMware Fusion usw.). Danach wird per Apple-Script ein „Fast User Switch“ durchgeführt. In meinem Fall zum User „Media“. Dieser lädt die Mediacenter Oberfläche Plex für OSX im Vollbild. Ausserdem bleibt der Mac auf dem OSX eigenen VNC Server unter dem User „Media“ auf dem Port 5900 erreichbar.
Darum starte ich beim User „Server“ zuerst den TeamViewer. Dann kann ich mich trotzdem auf meinen Mac schalten und das MediaCenter funktioniert weiterhin.
Das Passwort für den User der per Script angemeldet wird ist leider im Klartext im Script. Allerdings meldet sich der Mac auch ohne Passwort selber an, daher ist Sicherheitstechnisch die Hürde eher klein. In diesem Falle ist der Rechner nur aus dem internen privaten LAN erreichbar.

Hier nun das Script. Einfach unter dem Namen des User’s auf den gewechselt werden soll abspeichern. Das Script nimmt den Dateinamen als Usernamen. „password“ durchs entsprechende Passwort ersetzen.

set password_ to „password“
set N to quoted form of name of (info for (path to me))
set idnumber to do shell script „/usr/bin/id -u `/usr/bin/basename „ & N & “ .scpt`“
do shell script „/System/Library/CoreServices/Menu\ Extras/User.menu/Contents/Resources/CGSession -switchToUserID „ & idnumber
tell application „System Events“
repeat until exists process „SecurityAgent“
delay 0.5
end repeat
tell process „SecurityAgent“ to set value of text field 1 of group 1 of window 1 to password_
click button „Log In“ of window 1 of application process „SecurityAgent“
end tell

Update: Hier ist noch ein Link zu einer Seite die eine andere, aber genauso vollständige Methode beschreibt.

Wenn das iPhone nicht mehr mit iCal synchronisiert gibts hier EINE mögliche Lösung, hat bei mir geholfen.

Solution
Reset the SyncServices folder with these steps in Mac OS X 10.5:

Open iSync.
Choose Preferences from the iSync menu.
Click Reset Sync History.
If this does not resolve your issue, or if you are unable to open iSync, follow these steps:

In the Finder, choose Utilities from the Go menu.
Open Terminal.
In the Terminal window that opens, type or paste the following command on a single line:
/System/Library/Frameworks/SyncServices.framework/Versions/A/Resources/resetsync.pl full
Press Return.
When the operation is complete, quit Terminal.